24. September 2022

Wann ist ein Pitch ein Pitch?

Ein Pitch beschreibt den Kern einer Geschichte. Idealerweise besteht er aus einem bis drei Sätzen.

Es gibt bei aller Kürze gewisse Elemente, die in einem Pitch enthalten sein sollten.

  • Der Pitch sollte den oder die Protagonisten benennen
  • gegebenenfalls den Antagonisten
  • den zentralen Konflikt und
  • wie er am Ende gelöst wird

Das sollte ein Leichtes sein, denkt man auf den ersten Blick. Doch ganz so einfach ist es in der Praxis leider nicht. Ich nenne einmal einen Pitch, wie er in ähnlicher Form im Forum vorgeschlagen wurde:

Eine Frau wird schon als Mädchen zur Prostitution gezwungen und rächt sich eines Tages dafür bitter.

Ist das ein Pitch? Die Protagonistin ist hier genannt. Ein Antagonist ist nicht beim Namen genannt, man kann sich vorstellen, dass es um einen üblen Zuhälter geht. Besser wäre gewesen, ihn zu benennen. So weit so gut.

Der zentrale Konflikt ist auch benannt, zumindest könnte man das meinen. Beleuchten wir das mal genauer. Wo liegt der Konflikt genau? Darin, dass die Frau zur Prostitution gezwungen wird? Nun, wir können davon ausgehen, dass die Frau keine Prostituierte werden wollte. Das ist aber zumindest nicht das, was da steht. Vielleicht fügt sie sich ja auch in ihr Schicksal, verliebt sich in den Zuhälter. Oder hasst sie ihn? Sträubt sie sich nach Jahren noch oder hat sie aufgegeben? Wir wissen es nicht, denn es steht nicht da.

Oder liegt der zentrale Konflikt gar nicht in der Prostitution, sondern darin dass sie sich rächt? In meiner Vorstellung nimmt sie eine Pistole und erschießt Zuhälter und Freier. Happy End. Oder? Wo liegt das Problem bei dieser Rache? Will sie sich nur rächen und es gelingt ihr nicht? Stößt sie auf Gegenwehr? Oder gelingt ihr die Rache und sie gerät in die Fänge der Justiz? Dass eine Frau sich rächen will, ist nicht per se ein Konflikt, sondern erst, wenn daraus Probleme irgendeiner Art entstehen. Doch wie diese Probleme aussehen, das steht nicht da.

Und auch wie diese Probleme gelöst werden, das sehen wir hier nicht. Das lässt sich so auch gar nicht feststellen, weil wir die konkreten Probleme noch nicht identifiziert haben. Ist das also bereits eine Geschichte, die wir hier schildern? Ich denke eher nicht. Versuchen wir es also noch einmal mit einem anderen Pitch.

Ein Mädchen wird von ihrem kriminellen Onkel über Jahre hinweg zur Prostitution gezwungen. Erwachsen geworden verliebt sie sich und beschließt, sich aus den Fängen ihres Onkels zu befreien. Sie besorgt sich eine Waffe, wartet auf den geeigneten Moment und schießt. Vor ihr liegt in einer Blutlache ihr frischgebackener Liebhaber.

Ist das ein Konflikt? Nach meiner Meinung durchaus. Und noch dazu einer, der viel Spannung verspricht. Doch zum Thema Spannung in einem anderen Beitrag mehr.

Was fehlt hier noch? Das Ende. Wie löst sich diese Geschichte auf? Das ist die Frage, die sich der Leser dieses Pitches stellt. Ich kann nur mutmaßen, welches Ende sich der Autor hier wünscht. Wird es ein Justizkrimi? Dann wird sie in einem spektakulären Prozess freigesprochen? Ein Entwicklungsroman? Sie kommt in den Knast und erfährt dort Läuterung? Ein Roadmovie? Sie zieht danach jahrzehntelang ziellos durch die Welt und hilft anderen Prostituierten?

Alles ist denkbar in einer Geschichte, die konkret beim Namen, also beim Pitch, genannt wurde.

Wie bewerten Sie den Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum Bewerten!

1 Bewertungen, im Schnitt 5 Sterne

Bisher keine Bewertungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.