Mystery-Roman: Aschmunadai – Klappentext

Nishka sank langsam vor dem Grab zu Boden, legte ihre Handflächen auf die heiße Erde und schloss die Augen. Tief zog sie sich in ihre Seele zurück. Der Eindruck von Wüstenwind und gleißender Sonne um herum sie verblasste.

Sie sandte einen Teil ihrer selbst durch ihre Hände in die Erde, spürte Gras, Wurzeln, Käfer, Staub, dann Fels, zuletzt Holz. Endlich am Ziel! Sie öffnete sich weit und lauschte. Doch es blieb still – Kerrie war nicht hier. Was war mit ihr geschehen?

Nishka Bergers Karriere als Chirurgin endet in den rauchenden Trümmern einer Linienmaschine. Als sie zwei Jahre später im Lazarett einer Militärbasis ihre Augen wieder öffnet, ist ihr bisheriges Leben zerstört: Ihre Identität ist ausgelöscht, im Spiegel lächelt ihr ein Transplantat entgegen, ihre Seele ist in ihrem Körper nicht länger allein. Doch das scheint nur ein Anfang zu sein. Nachdem sie zwei Mordanschläge überlebt, bietet ihr der Befehlshaber der Basis an, sie zu schulen – militärisch, doch vor allem ihre neu gewonnene übersinnliche Macht. Warum gibt man sich so viel Mühe mit ihr? Bald wird ihr klar, dass ihre Familie zwischen die Fronten uralter Mächte geraten ist. Zwischen den beiden schier unüberwindlichen Kontrahenten muss sie einen Weg für sich und die Menschheit finden.


Wie bewerten Sie den Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum Bewerten!

8 Bewertungen, im Schnitt 4.9 Sterne

Bisher keine Bewertungen!

4 Gedanken zu “Mystery-Roman: Aschmunadai – Klappentext

    1. Hallo Vero, herzlich willkommen!
      Michael soll dir zeigen, wie du dich zurechtfindest.
      Vorab:
      Wenn du eingeloggt bist, geh in die Schreibstube, da ist ein komplettes Verzeichnis namens “Aschmunadai”. Darin ist eine Kapitelübersicht mit Links, die dich jeweils zu dem Kapitel führen.
      In den Kapiteln sind Posts, die die Textversionen und die Kommentare untereinander auflisten. Der jeweils letzte Post mit Anhang enthält die aktuelle Version.
      Stöber einfach mal versuchsweise drin rum.

      Nebenbei: Frankreich-Fan? Tier-Fan? Und schon ins Herz geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.